Vom Hochbeet zum Dschungel
**unterstützt durch/enthält Produktplatzierungen**

30. Juni 2019.Timo

Es ist Sommer. Selbst unser Thermometer schwitzt. Unserem Garten scheinen die Temperaturen aber eindeutig zu gefallen. So langsam entwickelt sich ein kleiner Dschungel. Wir können den Pflanzen beim Wachsen zuschauen und es wird immer bunter im Hochbeet. Neben den vielen Blüten bringt auch unser Mangold Farbe ins Beet.
Die bunte Mischung von Sperli ist prima gewachsen und wir haben auch schon geerntet. Wir sind ein riesen Fan von Mangold geworden. Man braucht nur  zwei oder drei Pflanzen und hat genug für Salate oder als Gemüse.

Unsere Kletterbohnen hatte ich in Töpfen vorgezogen und dann ins Hochbeet gesetzt. In den letzten drei Wochen haben Sie die Kletterhilfe fast komplett erobert und wir haben schon an die Zauberbohnen aus dem Märchen gedacht. Jetzt fangen sie an zu blühen. Die Bohnen sind ein prima Sichtschutz auf unserer Terrasse und wir haben später im Jahr auch noch Bohnen.

Die ganze Zeit summt und brummt es rund um unsere Beete. Von Bienen über Hummeln bis hin zu Libellen ist alles dabei. Unser Beehome wird auch fleißig besucht und inzwischen hat auch eine Lehmwespe das Hotel für sich entdeckt. Immer wieder sehen wir neue Röhren, die mit einem Lehmdeckel verschlossen sind.  Aber noch sind ein paar Zimmer frei. Wir sind gespannt, wer noch alles ins Insektenhotel einzieht.

Es gibt viel zu sehen. Wir genießen die Sonne und sind gespannt, wen wir noch alles in unserem kleinen Garten finden.

Print Friendly, PDF & Email
Kopy Theme . Proudly powered by WordPress . Created by IshYoBoy.com

Send this to a friend