Für viele heißt die entscheidende Frage bald wieder: “Gänsebraten oder Kartoffelsalat zu Weihnachten?” Beides sind leckere Klassiker, beides ist toll zu Weihnachten. Doch was macht der Grillfan, wenn sich die Schwiegermutter auf die Gans oder den leckeren Weihnachtsschinken eingestellt hat? Was wäre, wenn man auch auf der Beefbox etwas leckeres für das Weihnachtsmenü zaubern könnte? Das sie recht vielseitig ist und auch als Pizzabäcker taugt, hat sie ja schon bewiesen. Wir haben uns am ersten Adventswochenende Gedanken gemacht, wie ein leckeres 5-Gänge-Menü mit Unterstützung durch die Beefbox Twin, aussehen könnte. Hier ist unser Ergebnis:

Unser Menü

Weihnachtsmenü 2018 - amuse gueule - Himmel un äd - Kalorienpalast
Himmel un Äd

Unser Amuse-Geule war das Kölsche “Himmel un Äd” mit einem Gruß aus Frankreich. Zu dem Kartoffelrösti, der Blutwurst und dem Apfel gesellte sich ein Stück Foigras.  Abgerundet wurde alles mit Cranberries und Apfelkompott.

Weihnachtsmenü 2018 - Vorspeise - Steinbutt an dreierlei Karotten - Kalorienpalast
Steinbutt an dreierlei Karotten

Als Vorspeise gab es Fisch. Es war confiertes Steinbuttfilet an dreierlei Karottenpüree mit Apfel und Quitte.

Iberico-Filet

Der erste Hauptgang war Filet vom Ibericoschwein. Das haben wir mit Süßkartoffelstampf und einem fruchtigen Granatapfelsalat kombiniert.

Weihnachtsmenü 2018 - Lamm an Spargel mit Minzjoghurt und Rotweinjus - Kalorienpalast
Lammkarree mit Spargel

Als zweiten Hauptgang gab es Lamm. Zwei Tranchen vom Lammkarree auf angeschwenktem Spargel mit Minzjoghurt und einem Rotweinjus

Weihnachtsmenü 2018 - Dessert Apfelstrudel im Glas - Kalorienpalast
Apfelstrudel

Zu guter Letzt gab es als Dessert einen dekonstruierten Apfelstrudel im Glas.

Ich sehe hier keine Beefbox…

Doch wo war nun die Beefbox Twin 2.0 bei diesem Menü? In allen Gängen, bis auf das Dessert hat die Beefbox Twin ihren Beitrag geleistet. Wie wir vorgegangen sind? Hier unsere Erklärung:  Sicher ist es schwierig, in einer Menüfolge für mehrere Gäste Fleisch, Fisch etc. so auf den Punkt zu garen, das jeder Gast das Ergebnis erhält, was ihm schmeckt und ihn und uns glücklich macht.

Sous-Vide - Kalorienpalast

Sous-Vide hilft jedoch dabei ungemein. Der Vorteil dabei für ein Menü ist, dass man Gemüse und Fleisch jeweils in Beutel vakuumiert.
Die Beutel können dann fast unbeaufsichtigt im Wasserbad bei den gewünschten Temperaturen garen. Bei uns waren dies für alle Sorten Fleisch 58 Grad. Alle Beutel mit gleicher Temperatur/Garzeit können dabei zusammen ins Wasserbad. Alles wird auf den Punkt gegart und nichts kann übergaren. Ein besonderer Vorteil ist übrigens, dass um so länger das Fleisch im Sous vide gart, es immer “zarter” wird.
Doch was hat nun die Beefbox Twin 2.0 damit zu tun? Der große Pluspunkt von Sous vide besteht zwar darin, das Fleisch perfekt auf Temperatur zu bringen, doch das Ergebnis aus dem Beutel ist grau, unansehnlich und erinnert eher an ein “Schweineschnitzel natur”, Version Krankenhaus oder Altenheim. Genau hier kommt aber der Oberhitzegrill Beefbox Twin 2.0 zum Einsatz.

Sous-Vide und Oberhitzegrill

Mit den hohen Temperaturen ist die Beefbox bestens geeignet, um schnell für die nötige Röstung zu sorgen, ohne das Fleisch weiter zu garen oder auszutrocknen. Durch den großen Rost bei der Beefbox Twin habe ich sehr schnell mein Fleisch mit einer aromatischen und tollen Kruste versehen. Eine Methode übrigens, die auch in der Spitzengastronomie ganz selbstverständlich praktiziert wird. Mit der Beefbox besitzt ihr quasi, die Garantie für ein optimal gebräuntes, gegartes leckeres Fleisch!


Wir Ihr seht, gibt es auch mit der Beefbox Twin genügend Möglichkeiten ein tolles Menü zu arrangieren. Die Gans darf leben bleiben, der Grillfan ist glücklich und selbst die Schwiegermutter hat nichts zu meckern. Wir wünschen viel Spass beim nach “beefen”!

Die Rezepte für die einzelnen Gänge findet Ihr auf unserer Rezeptseite.

Print Friendly, PDF & Email