Kalorienpalast
Home » Unser Foodblog » Sous vide- Die Qualität ist wichtig

Sous vide- Die Qualität ist wichtig

lavide eco cusine - Ratatouille - Sous Vide - Kalorienpalast

Sous vide im Alltag

Sous Vide Kaninchenfilet Spargel BärlauchhollondaiseVor ein paar Wochen, habe ich Euch von Sous vide erzählt. Seitdem probieren wir aus, Sous vide im Alltag zu integrieren und wir müssen sagen, das gelingt sehr gut. Nicht nur, dass die Ergebnisse sehr lecker sind, auch der Umgang mit dem was es nicht mehr auf den Teller geschafft hat, ist merklich entspannter geworden. Bestes Beispiel: Spargel.
Spargel portionsweise vakuumiert und im Wasserbad gegart, ist extrem lecker.
Alle Portionen die man nicht isst, kann man ohne Problem ein-zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren oder sogar einfrieren. Danach einfach im Wasserbad regenerieren, also erwärmen und leckeren Spargel auch außerhalb der Saison genießen. Reste vom indischen Curry? Vakuumieren, einfrieren und zu einem späteren Zeitpunkt einfach wieder regenerieren. Die Möglichkeiten sind enorm und sehr praktisch.

Ohne Rücksicht auf Verluste

Die Meisterschaft von Sous vide liegt aber im Garen von Speisen auf den Punkt. Hierzu ist es enorm wichtig, dass das Vakuumieren gelingt ohne Schäden am Produkt zu erzeugen. Ich zeige Euch das am Beispiel einer Scheibe Brot.Lava V.300 - Druckregulierung - Ratatouille - Sous Vide - Kalorienpalast
Lava V.300 - doppelte Schweißnaht - Ratatouille - Sous Vide - KalorienpalastEin handelsübliches Vakuumiergerät, zieht die gesamte Luft aus dem Brot ohne Rücksicht darauf, dass hierdurch das Brot zerstört wird. Nur wenige Geräte sind in der Lage durch Impulsfunktionen etc. dies zu unterbinden und damit schonend ein Vakuum zu erzeugen. Eines dieser Geräte ist das V300 von Lava. Es hat einen Druckregulierer, der es mir sogar ermöglicht, dauerhaft ein gewünschtes Vakuum zu erzielen. Das ist besonder vorteilhaft, wenn ich mehrere Portionen eines Produkts habe und bei diesem immer das gleiche Vakuum erzielen möchte.
Ein weiterer Vorteil ist die doppelte Schweissnaht. Sie bietet mir die Sicherheit ein sicheres Vakuum im Beutel zu haben.
Das Gerät selbst ist sehr stabil gebaut und bietet noch einiges an Funktionen, die wir jedoch bisher nicht ausprobiert haben. Eine interessante hiervon, ist sicher das Vakuumieren von Behältern mit der beigefügten Absaugeinrichtung oder auch das Vakuumieren von Flüssigkeiten.

Nachhaltig vakuumieren

Der Vorgang des Vakuumierens ist bei den meisten Geräten immer gleich:
Ich wähle eine passende Beutelgröße, mit einem guten Vakuumiergerät lieber größer als zu klein und lege mein Produkt ein. Hier ist dabei darauf zu achten, dass ich den Beutel in dem Bereich, in dem später die Nähte sitzen, nicht verunreinige. Es ist ansonsten sehr schwer, eine sichere Naht zu erzeugen.Lava V.300 - Druckregulierung - Ratatouille - Sous Vide - Kalorienpalast Dann vakuumiere ich mein Produkt entweder mit der eingebauten Automatik oder mit dem manuellen Modus und nutze hierbei die Druckregulierung. Das im V300 eingebaute Manometer zeigt mit die Tiefe des Vakuums an. Sobald ich bei dem gewünschten Unterdruck angekommen bin, halte ich die Taste verschweissen gedrückt und warte bis die Pumpe ausschaltet.Lava V.300 - Ratatouille - Sous Vide - Kalorienpalast Fertig!
Wir haben schon einige Vakuumierer ausprobiert, ebenso auch Vakuumbeutel und sind von der Qualität von Lava überzeugt.
Wie ihr wisst, legen wir besonderen Wert auf die Nachhaltigkeit von Produkten. Genau dieser Aspekt deckt sich mit der Philosophie von Lava, die das Jahr 2017 zum Jahr der Nachhaltigkeit ausgerufen haben und hierzu ihre Produkte zu einem fairen Preis anbieten. Die Tatsache, dass die Produkte aus eigener Entwicklung stammen und auch in Deutschland zu fairen Bedingungen produziert werden, hat uns überzeugt.Lava V.300 - Ratatouille - Sous Vide - Kalorienpalast

Konstante Temperatur = Perfektes Ergebnis

lavide eco cusine - Ratatouille - Sous Vide - KalorienpalastDoch zurück zu Sous vide. Ist das Produkt ordentlich vakuumiert, muss es nur noch gegart werden. Hierbei ist es wichtig im Wasserbad eine konstante Temperatur zu erreichen. Leider ist hierzu weder der Herd, noch der Backofen das geeignete Gerät. Für Sous vide gibt es daher zwei Geräte-Typen, die diese schwierigen Job erledigen können: Das Einhänge-Thermostat mit Umwälzpumpe oder das Wasserbad-Gerät.
Beide Geräte haben ihre Vor- und Nachteile. Wir haben uns für ein Wasserbad entschieden. Es ist vollständig aus Edelstahl und hat eine Temperaturgenauigkeit von ± 0.5 °C. Einstellbar ist es von +5 bis +99 °C. Besonderen Wert haben wir bei der Auswahl auf eine einfache Bedienung, einfache Reinigung und besonders schnelles Erwärmen des Bades gelegt. Das Bad hat ein Fassungsvermögen von 8 Litern Wasser oder Öl. Öl? Ja, unser Wasserbad ist sogar für das Konfieren geeignet!
lavide eco cusine - Ratatouille - Sous Vide - KalorienpalastWoher wir das Bad haben?  Wir haben es ebenfalls von Lavide, der Tochter von Lava die sich mit Sous vide- Geräten und Zubehör beschäftigt und hier für jeden Geldbeutel und jedes Projekt ein Gerät zur Verfügung hat. Auch diese Geräte sind ausschließlich in Deutschland entwickelt und gefertigt. Was die Qualität angeht, gibt es von Lavide ein eindeutiges versprechen: Im Servicefall wird das Gerät bei Ihnen innerhalb 1 Tag abgeholt und direkt im Lavide Servicecenter überprüft. Da dieses Wasserbad auch schön kompakt ist, haben wir uns für das Modell LV.80 entschieden.
lava v.300 - lavide eco cusine - Ratatouille - Sous Vide - KalorienpalastIst das Produkt dann über wenige Minuten oder mehrere Stunden perfekt gegart, ist es wichtig es schnell auf den Teller zu bringen, denn meist wird es nur bei niedrigen Temperaturen gegart. Daher eine große Bitte: Teller vorwärmen! Dann steht dem Genuss nichts mehr im Weg, oder?

Billiges Fleisch und Gemüse = Billiger Geschmack?

Auch wenn Du das teuerste und beste Vakuumiergerät hast, das beste und zuverlässigste Wasserbad nützt Dir das alles nichts, wenn die Qualität Deiner Produkte schlecht ist. Das Fleisch vom Discounter, ist so günstig, da die Tiere in kurzer Zeit gemästet wurden und damit keine Zeit zur Entwicklung hatten. Die Qualität ist mies, der Preis ist jedoch verlockend. Das schlägt sich auch im Genuss wieder: Billiges Fleisch schmeckt auch billig.
Auch Gemüse schmeckt am besten, wenn Du es in der jeweiligen Saison kaufst.
Wenn Du hierbei dann auch noch die Möglichkeit nutzt, zum Bauern in der Nähe zu gehen, dann wirst Du Gemüse in einer Qualität erhalten die Du in keinem Supermarkt finden kannst. Gemüse direkt vom Feld ist etwas besonderes.

Wie Du sicher bemerkt hast, ist Sous vide keine günstige Art des Kochens. Es ist aber eine einfache Art zu geniessen. Viel Spass dabei!
lavide eco cusine - Ratatouille - Sous Vide - Kalorienpalast

 

Dein Kommentar?

Kommentar verfassen

Hinweis an unsere Leser

Die Geräte für diesen Beitrag, wurden uns freundlicher Weise vom Hersteller leihweise zur Verfügung gestellt.

Dieser Beitrag ist somit vollkommen unabhängig entstanden und spiegelt unsere Meinung wieder.

Wir nutzen Produkte von

BildBildBildBild

Kalorienpalast unterstützt

Bild