//
Kalorienpalast | Schlaflose Nacht wegen dir, Charlotte! image 3

Schlaflose Nacht wegen dir, Charlotte!

1500 844 Kalorienpalast
Bildrechte: Chefkoch.de

Bildrechte: Chefkoch.de 
So sollte die Charlotte eigentlich aussehen…

Die Sonne schien nach langer Zeit, die Laune war deshalb geradezu euphorisch. Nach einem langen Spaziergang über den Porzer Wochenmarkt, kam dann die Erleuchtung: Ich mache eine Charlotte in Kuppelform! Eine Torte, die als Decke lauter kleine Scheiben von einer Biskuitrolle trägt und mit Creme gefüllt ist. Die Torte rechts, sollte das Ziel sein.

 

Die Vorarbeiten

Charlotte im SchlagtopfSo machte ich mich ans Werk: Ein schöner Biskuit wurde auf dem Backblech gebacken und mit Himbeermarmelade zu einer Biskuitrolle gerollt. Dann habe ich unseren Schlagtopf mit Klarsichtfolie ausgekleidet und die Biskuitrolle in ca. 2cm große Scheiben geschnitten. Mit diesen Scheiben wurde sodann der Schlagtopf ausgekleidet. Es funktionierte reibungslos und ich wurde immer motivierter.

Die Füllung

Eine lecker Himbeerfüllung sollte es sein: 1 Liter Joghurt mit pürierten Himbeeren vermengt, gezuckert, 12 Blätter Gelatine beigefügt und ab in den Kühlschrank bis es anfing zu gelieren. Dann noch 400 ml geschlagene Sahne untergehoben und diese Creme nun in den Schlagtopf gefüllt. Alles lief einwandfrei….

Das Finale

Ich war so stolz auf mich. Buiskitboden und Rolle gelangen geradezu spielerisch. Die Kuppel formen im Schlagtopf, war einfacher als gedacht. Alles easy. Ich schaute nach 5 Stunden im Kühlschrank nach, ob die Creme vollständig fest ist. Sie war es! Nun kam der große Moment: Die Kuppel stürzen.
Ich nahm unseren „Kuchenretter“ als Unterlage. Er deckte zwar nur den mittigen Teil der Torte ab, doch war das aus meiner Sicht mehr als ausreichend. Schliesslich wollte ich ja die Torte gleich auf die Tortenplatte setzen.

Da geschah es! Die Tortenfüllung war stabil, doch die Hülle aus Biskuitrollen wurde vom Tortenretter nicht gestützt und begann von der Creme zu rutschen. In der Hoffnung die Torte wieder in den Schlagtopf zu bekommen, machte das Desaster nicht besser. Die Charlotte war nur noch ein Cremedessert mit Biskuit, aus dem man nun Portionen löffeln kann.

Das war nun gestern abend um 22 Uhr. Die Nacht habe ich nicht gut geschlafen. Immer wieder spukte mir der Fehler im Kopf herum und ich weiss nur eines: In 2 Wochen wird es einen weiteren Versuch geben!

Tortendesaster

Print Friendly, PDF & Email

Mark

Mark ist der einsame Koch am Herd. Es passt einfach niemand daneben. Er probiert neue Gartechniken oder straft Küchengeräte mit Verachtung,wenn sie nicht ordentlich funktionieren. Er hasst Thermomix und liebt seine Kenwood. In Haus & Garten ist er der Technikfreak der versucht alles zu automatisieren, zu steuern und zu bewegen. Sei es Smarthome, Smartphone oder Smartwatch er probiert es aus.

Alle Beiträge von:Mark

Mark

Mark ist der einsame Koch am Herd. Es passt einfach niemand daneben. Er probiert neue Gartechniken oder straft Küchengeräte mit Verachtung,wenn sie nicht ordentlich funktionieren. Er hasst Thermomix und liebt seine Kenwood. In Haus & Garten ist er der Technikfreak der versucht alles zu automatisieren, zu steuern und zu bewegen. Sei es Smarthome, Smartphone oder Smartwatch er probiert es aus.

Alle Beiträge von:Mark