//
Tarte tatin

Tarte tatin

1500 1000 Kalorienpalast
  • Vorbereitung

    30 min
  • Kochzeit

    30 min
  • Level

    Einfach
  • Portionen

    4

    Für den Teig

  • 150g Mehl
  • 100g Butter in kleine Würfel geschnitten
  • 50g Zucker
  • 2 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • Für das Karamell

  • 110g Zucker
  • 85g Butter in kleine Würfel geschnitten
  • 1 TL Apfelessig
  • Für den Apfelbelag

  • 3-4 Äpfel
  • ein paar Sritzer Zitronensaft

Zubereitung

    Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
    Aus Mehl, Zucker, Butter, Salz und Eigelb einen Mürbeteig kneten und diesen in Folie gewickelt 30-40 Minuten in den Kühlschrank legen.
    In der Zwischenzeit eine Schüssel mit Wasser und dem Zitronensaft bereit stellen.
    Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Danach in das Zitronenwasser geben, damit sich keine braunen Stellen bilden.
    Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und möglichst rund ausrollen. Danach mit der Gabel einstechen und wieder in den Kühlschrank legen.
    Für das Karamell den Zucker in einer Pfanne schmelzen, bis er braun wird. Dann Butter und wenig später den Essig zugeben und solange rühren, bis ein cremiges Karamell entstanden ist.
    Das Karamell in die Tarteform geben und etwas abkühlen lassen.
    Äpfel aus dem Wasser nehmen und abtrochnen. Dann gleichmäßig auf dem Karamell verteilen. Zuletzt den Mürbeteig auf die Äfpfel legen , zuschneiden und am Rand leicht andrücken.
    Bei 200°C ca. 20 Minuten backen. Nach dem Backen aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. (5-10 Minuten) Wenn jetzt alles geklappt hat, dann hat man nach dem Stürzen einen wunderbaren Apfelkuchen, den man noch warm genießen sollte.

Vielleicht magst Du auch

Print Friendly, PDF & Email

Mark & Timo

Wir sind auf der Suche nach den leckersten Kalorien! Deshalb probieren wir dabei einiges aus. Missgeschicke und Glanzleistungen wechseln sich dabei stetig ab.

Alle Beiträge von:Mark & Timo

Mark & Timo

Wir sind auf der Suche nach den leckersten Kalorien! Deshalb probieren wir dabei einiges aus. Missgeschicke und Glanzleistungen wechseln sich dabei stetig ab.

Alle Beiträge von:Mark & Timo