Kalorienpalast
Home » Unser Foodblog » Pulled Pork im Slowcooker

Pulled Pork im Slowcooker

Irgendwie haben wir es immer vergessen. Wir haben schon letztes Jahr über “Pulled Pork” berichtet, doch immer wieder vergessen das Rezept zu posten. Das wollen wir noch nun schleunigst nachholen.

Kalorienpalast | Leckere Schweinerei
Unser Beitrag vom Januar 2016

Dieses Pulled Pork ist sehr einfach, da es mit dem Slowcooker gemacht wird. Wir hatten ja schon vor einer ganzen Weile von unserem Slowcooker berichtet. Die Besonderheit des Slowcookers liegt in seiner langen Garzeit bei niedriger Temperatur. Hierdurch wird das Gargut, in diesem Fall das Pulled Pork besonders schonend und saftig gegart. Vorteil dieser Garmethode, das Fleisch wird sehr zart und kann unbeaufsichtigt garen. Nachteil ist hierbei, dass keine Röstaromen entstehen und die Garzeit entsprechend lang ist.

Schneller wie im Smoker

Bei Pulled Pork ist die Garzeit im klassischen Smoker rund 18 Stunden. Wir können also bei rund 7 Stunden im Slowcooker fast schon von einem Rapid Pulled Pork sprechen!
Der einzige Nachteil ist das fehlende Raucharoma. Dieses wird beim Slowcooker durch Rauchsalz oder Liquid hergestellt. Alternativ kann man es auch mit einer Räucherpistole räuchern, die aber nicht jeder zu hause sein eigen nennt.
Eine schöne Möglichkeit Pulled Pork zu geniessen ohne die große Anschaffung eines Smokers, Holzkohle, Schlafdefizit beim Überwachen und schlechter Laune wenn es zu trocken wurde.

Hier gehts zum Rezept

Pulled Pork alleine ist langweilig

Die Gewürzmischung “Magic Dust” die wir verwendet haben bekommt Ihr hier. Sie ist schnell selbst gemacht. Die leckeren Buns, also richtig gute Brötchen, haben wir als Rezept ebenfalls auf dem Blog. Das Coleslaw haben wir hier als einfaches und schnelles Rezept für Euch. Was auf keinen Fall fehlen darf, ist die BBQ-Sauce!

Wir haben diesmal Waffeln dazu gegessen, natürlich nicht nach dem süssen Rezept. Das ist auch ganz lecker und mal was ganz anderes. Die Waffeln sind herzhaft, das Rezept stammt aus den Südstaaten, wo es auch nicht ungewöhnlich ist frittiertes Huhn mit Waffeln zu essen.  Das Rezept dafür schicken wir nach!

Euch noch ein schönes Wochenende und viel Spass beim nachkochen!

Dein Kommentar?

Kommentar verfassen

Wir nutzen Produkte von

Bild Bild Bild Bild

Kalorienpalast unterstützt

Bild