//
Kalorienpalast | Planung einer Hochzeitstorte- Der Abschluss image 1

Planung einer Hochzeitstorte- Der Abschluss

1500 1500 Kalorienpalast

Sicher habt Ihr Euch schon gefragt, was nun mit der Planung der Hochzeitstorte ist, die wir in dem vorangegangenen Teil 1 und Teil 2 beschrieben haben. Wir wollen es Euch verraten und gehen mit Euch deshalb noch einmal chronologisch die Planung durch.

Es war Anfang April, als wir gefragt wurden ob wir bereit wären eine Hochzeitstorte herzustellen. Da dies eine besondere Ehre ist und uns terminlich nichts dagegen sprach, sagten wir zu.
Da die Hochzeit für den Samstag, den 4. Juni geplant ist, vereinbarten wir einen Termin für Anfang Mai um über die Torte und die möglichen Füllungen zu sprechen.

Teil 1

Wir Ihr aus dem Teil 1 unseres Guides „Wie plant man eine Hochzeitstorte“ kennt, gibt es für die Planung eine Checkliste. Wir haben das Paar gebeten, diese auszufüllen und haben deren Angaben dann in unsere Checkliste übernommen. Auf der Checkliste befinden sich auch die weiteren Gedanken zu der Torte.
Kurz zusammengefasst: Es wurde eine zweistöckige runde Torte für 20 Personen, türkisfarbenen Elementen und einem Topper gewünscht. Kühlmöglichkeiten vor Ort gibt es keine.
Das waren also die Rahmen-Informationen und nun ging es an die Umsetzung.

Teil 2

Wie auch schon in Teil 2 des Guides erwähnt, ist es ratsam das Brautpaar einzuladen, um die weiteren Schritte zur Torte zu besprechen. Das haben wir vier Wochen vor dem Hochzeitstermin getan und sie sind unserer Einladung gefolgt.
Wir haben für diesen Termin einige Füllungen vorbereitet und lassen nun „naschen“. Schnell wird klar,  sie freuen sich auf eine Tort mit einer Erdbeer- und Zironencremefüllung,
Der Topper auf der Torte darf alles sein, jedoch auf keinen Fall ein Brautpaar oder sonstiger „Kitsch“. Oje, das wird eine interessante Suche nach einer geeigneten Lösung.

Unsere Hintergrundplanung

Mitte Mai gingen wir nun auf die Suche nach einem Topper für die Torte, der einerseits schlicht aber dennoch indviduell sein sollte. Eine gute Adresse ist hierbei im Netz dawanda.de. Hier bekommt man eine große, schöne und bezahlbare Auswahl angeboten und hat die Qual der Wahl. Wir wählten den Topper von Logo-cut bei dawanda.de aus. Die Lieferzeit war kurz.  Innerhalb von drei Tagen wurde geliefert.
Als Dekorelement wählte ich orange Lilien, da diese komplementär zur Farbe türkis sind und mir am meisten gefielen. Daraufhin haben wir dem Brautpaar einen ersten Entwurf der Torte gesendet. Die Reaktion darauf war gut, allerdings bat der Bräutigam darum, sie doch besser mit der endgültigen Fassung der Torte am Hochzeitstag zu überraschen. Eine schöne Idee vom Brautpaar, schlecht für mich, denn somit lag nun die gesamte Verantwortung auf meinen Schultern und ich hatte keine Möglichkeit mehr, mich durch Rücksprache abzusichern.

Die Woche der Hochzeit

Wir wollen Euch einen Einblick in die finalen Tage vor dem Termin geben, daher hier mein kleines Tagebuch:
Diese Woche begann mit Regen und hohen Temperaturen = Schwül-warmes und feuchtes Wetter. Das perfekte Wetter für das arbeiten mit Fondant. Er ist stetig klebrig, schwitzt und Blütenfondant härtet einfach nicht so aus, wie er soll. Tolle Vorraussetzungen für eine Fondant- Torte und Fondant-Blüten.
Schwierig ist auch die Tatsache, dass die beiden sich eine Tortencreme gewünscht haben, die einen hohen Wasseranteil hat und der Überzug der Torte aus Fondant, sich im Kontakt mit der Creme auflöst. Also muss ich planen für jede Etage zwei Tortenboden zu backen, damit ich einen Ring um die Füllung legen kann. Als keine 2 Böden, sonder 4 backen. Zwar umständlich, jedoch effektiv und gut zu machen.

Blütenblätter formen und trocknen

Blütenblätter formen und trocknen

Der Countdown beginnt… nur noch 3 Tage

Heute ist Blütenbasteln angesagt. Blütenblätter müssen ausgestochen, modelliert und gedrahtet werden. Eine fisselige Arbeit. Ich hoffe sie härten bei dem Wetter auch schnell aus.

Nur noch 2 Tage: „Backtag“Tortenböden

Die vier Böden müssen gebacken werden. Während die Böden auskühlen mache ich mir Sorgen um die Blüten. Auch nach 24 Stunden sind sie zwar fester geworden, jedoch immer noch recht „weich“. Werden Sie aushärten?

Nur noch 1 Tag: „Grosskampftag“

Heute wird zusammengefügt, was zusammengehört. Die beiden Cremes werden hergestellt und die Böden gefüllt. Die Blütenblätter werden mit Airbrush gefärbt und sind leider noch immer zu weich um zur finalen Blüte gebunden zu werden. Die Blütenpollen und die Stempel werden modelliert und gebunden und können nun schön trocknen.
Nun heisst es warten, dass die Cremes anziehen und ich die Torten eindecken kann.

 

Der Hochzeitstag

Hochzeitstorte abgeliefertAm frühen Morgen werden die beiden Etagen mit Amerikanischer Buttercreme bestrichen und nach einer kurzen Kühlzeit eingedeckt. Die Dekoration wird angebracht. Nun heisst es schnell weiter kühlen. Das Wetter macht das arbeiten wahnsinnig schwierig, denn durch das schwüle Wetter ist die Torte innerhalb kürzester Zeit nass.
Eine Stunde vor Termin stäube ich die Torte mit etwas Silber ein und bringe die Blüten an.

Fazit

Es hat sehr viel Spass gemacht und der Aufwand hat sich gelohnt. Das Brautpaar war sehr begeistert von der Torte und die Gäste haben gestaunt.
Ich bin froh, dass noch alles geklappt hat. Das Wetter am Hochzeitstag hat vieles richtig schwierig gemacht und man ist dann schnell an den Grenzen seiner Nerven und würde am liebsten….!
Hier nun auch ein bisschen Statistik für Euch und Eure eigene Planung:

Höhe (ohne Topper) 28 cm
Durchmesser Etagen 1. Etage: 28cm
2. Etage: 18cm
Umfang ca. 90cm
Rollfondant ca. 1,5kg
Blütenfondant ca. 0,5kg
Füllung Erdbeere 1,75 Liter
Zitrone 1,00 Liter
Gesamtgewicht (mit Böden) ca. 7 kg
Arbeitszeit Planung 3 Stunden
Durchführung 17 Stunden

Ich hoffe, es hat Euch gefallen einen Einblick zu bekommen und ihr könnt aus unseren Aufzeichnung etwas für Eure eigene Planung mitnehmen!