Männer Kochschule

Thomas Krause ist gelernter Koch. Nach jahrelanger internationaler Erfahrung hat er in Hamburg seine eigene Kochschule eröffnet hat. 2017 ist nun sein Kochbuch „Männer Kochschule“ im Südwest Verlag erschienen.
Neben dem Titel wird äußerlich schnell klar, dass das Buch Männer ansprechen soll. Es ist rau, roh, ein bisschen abgenutzt aber gleichzeitig elegant. Dieser Stil zieht sich durch das ganze Buch. Allein schon die Bilder laden ein, das Buch einmal von Anfang bis Ende durchzublättern.
In der Einleitung philosophiert Thomas Krause über das Verhältnis Männer zum Kochen. Vor noch gar nicht so langer Zeit, als TV-Köche auch noch keine Stars waren, war es ja eher die Ausnahme im privaten Bereich, dass der Kochlöffel von Männern geschwungen wurde.
In Zeiten, in denen immer mehr Frauen das Heimwerken für sich entdecken, übernehmen Männer aber immer öfters die Zuständigkeiten des Kochens. Jeder kann kochen! Mit etwas Übung und Ausdauer,  kann
es jedem gelingen mehr als nur Spaghetti in Tomatensauce zu kochen.

Das Buch

Das Buch enthält nicht nur Rezepte. Es beginnt mit allgemeinen Tipps und Hinweisen, beschäftigt sich mit Kochutensilien, Einkauf, Produktfrische, Lagerung von Lebensmitteln, geht über Garmethoden bis hin zum richtigen Decken des Tisches. Die vielfältigen Rezepte geben eine Übersicht über die Grundlagen des Kochens, Vorspeisen, Salate, Suppen, Fisch, Fleisch und Dessertvariationen. Das alles ist natürlich männergerecht benannt.

Männerkochschule-Inhalt-Kalorienpalast
Auch vegetarische Gerichte kommen nicht zu kurz. Die Untermalung mit Bildern macht Appetit und Lust auf die Zubereitung. Nicht nur das Endergebnis soll bei Männern glänzen, sondern auch der Weg wird zelebriert. Dies gelingt beim Heimwerken nur mit dem richten Werkzeug – so ist auch beim Kochen.
Thomas Krause hilft bei Wahl der richtigen „Waffen“, sprich der Küchenutensilien. Hier gibt die Kochschule eine sehr gute Anregungen, was „Mann“ so alles zum Kochen benötigt.

Die Rezepte der Kochschule

Die Rezepte sind alle klar strukturiert, besitzen eine nebenstehende Zutatenliste, oder die Zutaten sind im Text fett markiert. Es empfiehlt sich, die Rezepte vorher gut durchzulesen und dabei die Zutaten nach den einzelnen Absätzen zu ordnen. So gelingen auch aufwendigere Gerichte spielend leicht.
Unter vielen Rezepten gibt es noch Tipps mit unterschiedlichen Inhalten, welche sich auf Art der Zubereitung oder auf Variationen des Gerichtes beziehen. Die Verteilung von einfachen, über mittelschweren, bis hin zu komplexen Gerichten ist sehr ausgewogen und lässt sich auch im Alltag gut nachkochen.

Ein wenig  kritisch zu betrachten sind die Zubereitungszeiten mancher Gerichte. Trotz guter Vorbereitung, beziehungsweise zügigem Arbeiten lassen sich die angegebenen Zeiten nicht immer einhalten.

Unser Fazit

Abschließend möchten wir sagen, dass das Kochbuch „Männer Kochschule“ von Thomas Krause ein sehr gelungenes Werk ist. Die Auswahl und Vielfalt der Rezepte ist  toll getroffen. Die Balance zwischen Rezepten für den Alltag und für Gäste ist ausgewogen. Selbstverständlich sind bei einem Kochbuch mit dem Titel „Männer Kochschule“  die Größen der Portionen für Männer ausgelegt.
Besonders andere Arten der Interpretation von Gerichten wie „Fish and Chips“ oder der „Bolognese“ haben uns sehr begeistert. 

Die Männer Kochschule ist beim Südwest Verlag erhältlich, die ISBN lautet 9783806836066.

Kommentar verfassen