//
Kalorienpalast | Livingkitchen 2017- Es wird vernetzt... image 18

Livingkitchen 2017- Es wird vernetzt…

1500 861 Kalorienpalast

Parallel zur weltweit wichtigsten Einrichtungsmesse imm cologne fand in diesem Jahr die LivingKitchen statt. Sieben Tage lang zeigten 200 Aussteller aus 21 Ländern Trends, Neues und tolles Design rund um das Thema Küche. Begleitend hierzu fanden verschiedene Kochevents, mit teilweise bekannten und sehr bekannten Köchen und Prominenten statt. Auch einige Firmen nutzten die Bühne um sich vorzustellen und die Besucher für ihre Waren zu sensibilisieren. Wir waren mit dabei und haben uns für Euch umgeschaut.

Dunst, Intelligenz und Design

Dieses Jahr gab es drei Themenbereiche auf der Livingkitchen, die uns besonders aufgefallen sind: Dunstabzug, Intelligente Vernetzung und Design.

Dunstabzug? Ja, Dunstabzug! Angefangen von der altbekannten Dunstabzugshaube, die nun per Bluetooth meine Musik abspielen kann oder als Notiztafel dient, bis zum intelligenten Abzugssystem mit speziellen Aktivkohlefiltern, das zudem  in meiner Herdfläche verborgen ist, war wirklich alles dabei. Natürlich immer in das jeweilige Design integriert.

Ein weiterer Schwerpunkt war intelligente Vernetzung. Siemens und Bosch haben hierfür sogar ein System mit Sprachsteuerung entwickelt. Kühlschränke die mir ihren Inhalt verraten, in dem sie mir ein Bild vom Innenraum anbieten oder sogar selbstständig Lebensmittel nachordern. Höhepunkte sind hierbei Rezeptdatenbanken, die mit meinen Küchengeräten interagieren und mich beim Gelingen unterstützen. Alles natürlich miteinander vernetzt. Ich wähle ein Rezept aus und bekomme mitgeteilt, was mir alles an Lebensmitteln hierzu fehlt, da der Kühlschrank mit dem Herd spricht…Irgendwie bizarr.

Schöne neue Welt? Mitnichten. Was man bei aller Automatisierung vergisst, ist jedoch, dass Zutaten durchaus unterschiedlich beschaffen sein können und nicht jedes Gemüse dem anderen gleicht.  Ich denke, es wird sehr schwierig werden, wenn mir mein Herd oder meine Küchenmaschine sagen will, wie ich etwas zuzubereiten habe oder in welcher Reihenfolge die Zutaten in den Topf müssen. Das Ergebnis wird garantiert nicht immer schön werden.
Tragisch ist, dass immer weniger Menschen mit einer solchen Automatisierung wirklich kochen lernen und damit abhängig von funktionierenden Systemen werden. Schwierig wird es dann auch, wenn ich nur das kochen kann, was mir die die jeweilige Rezeptdatenbank zur Verfügung stellt. Übrigens, ein Grund warum ich kein Fan des Thermomix bin.

Eine Augenweide waren aber die Designkonzepte der einzelnen Küchenanbieter. Wobei ich mir auch da manches Mal überlegt habe ob ich in so einer tollen Küche kochen möchte. Da tut es fast schon körperlich weh, wenn ein Kratzer auf der Oberfläche entsteht oder ich Fettfinger auf der Schranktür habe oder vielleicht doch mal ein Furnier etwas aufquillt. Anzusehen waren sie aber alle toll!

Tolle Unterhaltung

Die Kochevents waren wirklich einfallsreich: Otto Gourmet erklärte eindrücklich seine Philosophie und brachte viel Wissen zum Thema Nachhaltigkeit, Qualität und Verbrauch an die Besucher. Die Fleischverkostung war super!  Der Fernsehkoch Nelson Müller unterhielt uns mit der Prominenten Sarah Lombardi an seiner Seite auf der „Cooktainment- Bühne“und Christian Henze mit seinen Kochkünsten im Bereich Sous vide im Siemens Messestand.
Sous vide – Garen (Garen im Wasserbad), war übrigens ein wichtiger Themenschwerpunkt, wenn es um integrierte Geräte ging. Wir werden Euch auch noch mit einem Sous vide- Special fit machen zu diesem Thema.

Die nächste LivingKitchen findet 2019 statt. Wir werden wieder da sein.

Mark

Mark ist der einsame Koch am Herd. Es passt einfach niemand daneben. Er probiert neue Gartechniken oder straft Küchengeräte mit Verachtung,wenn sie nicht ordentlich funktionieren. Er hasst Thermomix und liebt seine Kenwood. In Haus & Garten ist er der Technikfreak der versucht alles zu automatisieren, zu steuern und zu bewegen. Sei es Smarthome, Smartphone oder Smartwatch er probiert es aus.

Alle Beiträge von:Mark

Mark

Mark ist der einsame Koch am Herd. Es passt einfach niemand daneben. Er probiert neue Gartechniken oder straft Küchengeräte mit Verachtung,wenn sie nicht ordentlich funktionieren. Er hasst Thermomix und liebt seine Kenwood. In Haus & Garten ist er der Technikfreak der versucht alles zu automatisieren, zu steuern und zu bewegen. Sei es Smarthome, Smartphone oder Smartwatch er probiert es aus.

Alle Beiträge von:Mark