Kalorienpalast
Home » Unser Foodblog » Haltbar gemacht…!

Haltbar gemacht…!

Fast jeden Tag stehen wir vor der Herausforderung, dass irgendetwas vom Kochen übrig bleibt. Obst, Gemüse wird nicht ganz aufgegessen oder Nachbars Garten beschert uns eine Bohnenschwemme. Im Mai und Juni gibt es richtig leckere Erdbeeren vom Feld, soviele kann man gar nicht futtern. Die Tomaten aus dem eigenen Garten, waren lecker und aromatisch.
Es wäre so schön, das ganze Jahr etwas von dieser Fülle von Obst und Gemüse zu haben!

Aus diesem Grund haben Generationen vor uns Methoden entwickelt, Lebensmittel wie Obst und Gemüse haltbar zu machen oder so zu verwenden, bzw. umzuwandeln, dass es länger haltbar ist und nicht im Müll landet. Kurz zusammengefasst teilen sich diese “Haltbarmachungen” in 3 verschiedene Methoden auf:

Mikrobiologisch Alkoholische Gärung (Most, Apfelwein, Wein,…)
Fermentation (Sauerkraut, Sellerie, Joghurt,…)
Essigsäure Gärung (Wein und Brantweinessig)
Physikalisch Pasteurisieren (Obst- und Gemüsesäfte, Milch, Bier)
Sterilisieren (Konserven, Weckgläser, H-Milch)
Tiefgefrieren (Fast alles)
Trocknen (Trockenobst, Dörrfisch, Kräuter, Pilze)
Vakuumieren (Fleisch, Obst, Gemüse)
Chemisch Salzen (Fleisch, Fisch, Butter, Käse,..)
Zuckern (kandierte Früchte, Konfitüre, Marmelade,…)
Einlegen (Fleisch, Fisch, Essiggurken, Rumtopf,…)

Viele Spezialitäten die wir kennen und lieben, gibt es nur, weil es früher keinen Kühlschrank gab: Essiggurken, Sauerkraut, Apfelwein, Bier, Marmelade….Wer will heute darauf verzichten?
Natürlich gibt es all diese Produkte auch im Supermarkt und Discounter, doch seid mal ehrlich: Was kommt an die eigene selbstgemachte Erdbeermarmelade ran? Nichts!

Wir sollten uns alle diese Möglichkeiten des “Haltbarmachen”, des Konservierens wieder bewusster machen. Wenn wir selber ein paar dieser Methoden beherrschen, dann verzichten wir auch auf Zusatzstoffe und künstliche Aromen. Wir verzichten damit auf alles, was uns potentiell schaden könnte und haben im Tausch dafür unverfälschten Geschmack.

In den nächsten Wochen, wollen wir mit Euch auf eine kleine Reise gehen und einige dieser Methoden mit Euch lernen. Wir hoffen Ihr seid dabei?!

Bildquellen

Dein Kommentar?

Kommentar verfassen

Wir nutzen Produkte von

BildBildBildBild

Kalorienpalast unterstützt

Bild