Print Friendly, PDF & Email

Wir hoffen Ihr hattet alle einen guten Start ins neue Jahr. Wir hatten einen ganz entspannten gemütlichen Abend auf der Couch. Es gab kein üppiges Menü, sondern nur ein paar leckere Kleinigkeiten und wir haben das Jahr ruhig ausklingen lassen.
Neben dem obligatorischen Kartoffelsalat hatten wir in diesem Jahr nur Chickenwings als Fingerfood. Dazu haben wir zwei leckere Saucen probiert. Auch wenn es sich recht unspektakulär anhört, so war es doch ein sehr leckerer Jahresausklang.

Silvester 2016 im Kalorienpalast

Bei Dips und Saucen waren wir ja bisher zugegeben eher klassisch angehaucht zu Silvester. Sahnemeerrettich und Honig-Senf-Sauce waren immer mit dabei.
In diesem Jahr wollten wir etwas ändern. Bis auf den Kartoffelsalat gab es keine Klassiker. Die Chickenwings dazu wurden scharf gewürzt und bekamen zerbröselte Nacho-Chips mit in die Panade. GuacamoleDazu passend war die eine Sauce eine Guacamole.
Die besondere Herausforderung daran war, dass Mark kein Fan von Avocado ist und ich Coriander eigentlich gar nicht mag. Beides sind zwei wichtige Zutaten der Guacamole.

Unsere Guacamole

Gut, nach dem Motte: “Mut zur Lücke” kann man den Coriander auch weglassen. Aber mit der Avocado ist das schon eine andere Sache. Aber ich war zuversichtlich, eine leckere Sauce zaubern zu können. Nach einigem Rühren, Abschmecken und Nachwürzen war sie dann endlich fertig, unsere Vorstellung von Guacamole.
Geschmacklich ist Guacamole eine frische und würzige Angelegenheit. Da wir es gern scharf mögen, kam eine ordentliche Portion Chili hinein.

Hier gehts zum Rezept