Kalorienpalast
Home » Unser Foodblog » Ein leckeres Wandbild

Ein leckeres Wandbild

Wandbild Saal-Digital
Dieser Beitrag enthält Werbung


Wir haben schon echt viel gekocht und gebacken. Alles wurde fotografiert und viele Bilder davon sind auf unserem Blog zu finden. Andere Bilder sind irgendwo auf der Festplatte und werden nie wieder angesehen. So geht es wahrscheinlich vielen anderen zum Beispiel mit Urlaubsbildern. Warum nicht tolle Fotos als großes Wandbild haben?

Angebot von Saal-Digital

Wandbild Saal-Digital Vorlage

Saal-Digital hat uns eingeladen, den Service für Wandbilder zu testen. Da haben wir uns nicht lange bitten lassen. Dieses Bild aus dem Januar, war direkt unser Favorit für das Wandbild.

Von unserem Test vom Fotobuch aus dem letzten Jahr kannten wir die Software schon ein wenig. Neu war jetzt das Wandbild statt dem Fotobuch. 

Leinwand, Alu oder Acryl

Bild ist Bild wird vielleicht der eine oder andere denken. Aber Saal-Digital bietet verschiedene Ausführungen an. Druck auf Leinwand, Druck auf verschiedenen Aluminiumflächen oder Druck hinter Acryl. Da ist es schwer, die richtige Auswahl zu treffen. Wie gut, dass Saal-Digital auf vielen Fotomessen vertreten ist.
Wir hatten Saal Digital auf den Duisburger PHOTO+ADVENTURE Tagen im Juni getroffen. Da hat man dann die Möglichkeit, die verschiedenen Wandbildtypen anzuschauen. Saal-Digital bietet sogar kleine Produktmuster. Das macht es viel einfacher, die richtige Auswahl zu treffen.
Für unseren Test haben wir uns für einen einfachen Druck auf Alu-Dibond im Format 50 x 75cm mit Standardaufhängung entschieden.

Wandbild Saal-Digital Muster

Die Software zum Gestalten

Die Software gibt es auf der Homepage zum Download. Sie lässt sich unkompliziert installieren. Nach dem Start wird man zunächst in mehreren Dialogfenstern nach Ausführung und Größe des Wandbildes gefragt. Man hat die Auswahl zwischen verschiedenen Materialien. Nach der Auswahl geht es auch schon los. Man findet eine Arbeitsfläche im Format des Wandbildes. Das gewünschte Foto wird aus dem Ordnerbereich auf der linken Seite einfach per drag & drop auf die Arbeitsfläche gezogen. 

Im Grunde genommen war es das schon. Die Software selbst bietet wenig Bearbeitungsmöglichkeiten für das Bild. Aber das ist ja auch nicht ihre Aufgabe. Man kann das Foto verschieben, vergrößern oder drehen.
Wandbild Saal-Digital Bearbeiten
Gut finde ich, dass die Software zeigt, wenn die Bildauflösung für die Größe des Wandbildes nicht ausreicht.
Wandbild Saal-Digital ICC ProfilBearbeiten sollte man die Fotos für Wandbilder in Photoshop. Saal-Digital bietet dafür ICC-Farb-Profile an. So dass man schon während der Bearbeitung abschätzen kann, wie das Bild nach dem Druck aussieht. Das hilft sehr böse Überraschungen zu vermeiden.

Bestellung & Lieferung

Am Donnerstag Abend kurz vor 21:00 Uhr habe ich dann auf Bestellen geklickt. Direkt nach der Bestellung bekam ich per Mail die Auftragsbestätigung. Beeindruckend war dann die Transparenz und die Geschwindigkeit von Produktion und Lieferung. Freitag Nachmittag erhielt ich bereits den DHL Versandcode. Das Bild wurde dann am Dienstag geliefert.
Für den Transport war das Bild in Schaumfolie eingeschlagen und in dicker Pappe verpackt. Es kam ohne Beschädigung an.

Das fertige Wandbild

Wie bestellt kam das Bild in der Alu-Dibond-Ausführung bei uns an. 

Wandbild Saal-Digital

Wandbild Saal-Digital Kanten

Die Verarbeitung insgesamt ist sehr sauber und hochwertig. Es gibt keine scharfen Kanten. Dank dem ICC-Profil und dem damit angepassten Bilde, waren alle Farben so, wie sie sein sollten.  Es lohnt sich wirklich vorher für die Bildbearbeitung etwas mehr Zeit zu investieren.

Wandbild Saal-Digital BefestigungEinziger Punkt ist, dass man die Standardaufhängung selbst ankleben muß. Auf der einen Seite ist das störend. Auf der anderen Seite kann ja Saal-Digital auch nicht wissen, wie ich mein Bild aufhängen möchte.

Fazit

Mir ist vieles positiv aufgefallen. Die Software ist supereinfach zu bedienen und die Funktionen sind nicht versteckt. Produktion und Lieferung erfolgten sehr schnell. Man bekommt auf unkomplizierte Art und Weise ein tolles Bild.

Wenn ich mich sehr pingelig anstelle, könnte ich tatsächlich auch negative Punkte finden. Das ICC Profil für Wandbilder funktioniert nur mit Photoshop. Ich persönlich finde Lightroom einfacher. Aber generell ist es überhaupt toll, dass solche Profile zur Verfügung gestellt werden. Hier hebt sich Saal-Digital deutlich von den Wettbewerbern ab. 

Daumen hoch für viele leckere Bilder von Saal-Digital.

Dein Kommentar?

Kommentar verfassen

Wir nutzen Produkte von

BildBildBildBild

Kalorienpalast unterstützt

Bild