//
Russisch Ei

Eier aus den 50ern

1500 1000 Kalorienpalast

Angeregt durch die dreiteilige Serie Ku´damm 56 die im ZDF zu sehen war, sind uns einige Gerichte in den Sinn gekommen. Der Toast Hawaii von Clemens Wilmenrod abgelesen aus dem Kochbuch, ist eines der Highlights gewesen über die wir bei diesem Film lachen konnten. Eines der Gerichte aus dieser Epoche passt sehr gut zu Ostern: Russische Eier.

UPDATE:
Inzwischen gibt es nun auch eine zweite Staffel Kudamm 59! Hier ein paar Ausschnitte:

Kulinarisches Highlight Russisch Ei

Von  Russisch Ei gibt es hunderte von Varianten. Eine Art gefüllte Eier mit Remoulade und Kaviar, eine andere mit Kartoffelsalat und vieles mehr. Eines ist jedoch sicher, sie durften auf keinem Buffet in den 50er und 60er Jahren fehlen.
Wir haben uns auf die Variante geeinigt, die wir beide kennen und die ich sogar aus Gasthäsusern in Süddeutschland als eigenständige und reichhaltige Speise kennengelernt habe:
Russisch Ei auf Fleischsalat mit Lachs.

Fleischsalat selbstgekauft und Lachsersatz

Eigentlich gehört zu diesem Gericht Lachsersatz, ein fast schon leuchtendrot gefärbter günstiger Fisch, der zudem noch so unerträglich gesalzen ist. Wir haben auf ganz normalen Räucherlachs zurückgegriffen. Schmeckt wesentlich angenehmer. Der Fleischsalat stammt aus keiner Kühltheke sondern ist selbstgemacht. Viel Spass!

Hier gehts zum Rezept