Das Angebot von Reinigungsgeräten ist groß und es ist sehr schwierig, dass passende Gerät für den Haushalt zu finden. Dampfreiniger sind solche Geräte.  Dabei ist der Vorteil mit Dampf zu reinigen nicht von der Hand zu weisen. Kärcher SC3 PunktstrahldüseDurch die Hitze werden die meisten Bakterien (99,99%) abgetötet, Das im Dampf enthaltene Wasser reinigt und als komprimierter Strahl wirkt Dampf als perfekter Schmutzlöser gegen die härtesten Verkrustungen und Verschmutzungen. Das ganze auch noch hygienisch und umweltfreundlich ohne Zusatz von Reinigungsmitteln. Das Problem stellt nur die Handhabung dar. Die meisten haben Angst vor Dampf! Woher kommt diese Angst? Sie scheint bei einigen tief verwurzelt zu sein.

Angst vor Dampf ist unbegründet

Die Angst vor Dampf resultiert aus den Geschichten unserer Großeltern und teilweise weit darüber hinaus. Explodierende Kessel, Dampfdruck-Töpfe und vieles mehr wurde uns erzählt. Solche Unfälle passieren heute nur noch ganz selten und meist beruhen sie auf der falschen Handhabung der Geräte, fehlende Qualitäts- oder Sicherheitsmerkmale oder auch Unachtsamkeit.

Hinzukommt die Umständlichkeit der Bedienung: Meist muss um Dampf zu erzeugen, ein Behälter gefüllt werden, dann wird durch Hitze Dampf und Druck erzeugt. Wenn ich den Dampf, bzw. das eingefüllte Wasser nicht verbrauche, muss ich warten bis das Gerät abgekühlt und der Behälter druckfrei ist. Das dauert seine Zeit. Auch wenn ich das Wasser verbraucht habe, jedoch noch nicht fertig bin, habe ich meist eine Wartezeit bis ich frisches Wasser auffüllen kann und der Dampfdruck erzeugt ist um weiter reinigen zu können.
Das es im Bereich der Dampfdruckreiniger auch Innovationen gibt und diese inzwischen so einfach zu bedienen sind, wie der heimische Staubsauger, das zeigte uns der Kärcher SC3 Premium.

Kärcher SC3 Premium

Der Dampdruckreiniger ist aus einem soliden Kunstoffgehäuse. Dieses macht einen sehr wertigen Eindruck. Es sind keine Grate zu fühlen. Interessant ist, dass keinerlei Metallteile oder ähnliches zu sehen sind, damit ist wohl die gesamte Elektrik und auch die Dampferzeugung wunderbar versteckt. Auffallend ist die geringe Größe und das geringe Gewicht von nur 3,5kg.
Als Zubehör werden Verlängerunsrohre, verschiedene Düsen und Mikrofasertücher zur Bespannung von Boden und kleiner Flächendüse mitgeliefert.
Alle Düsen sind auch aus wertigem Kunststoff und fühlen sich sehr stabil an.

Kärcher Dampfreiniger SC3 mit Zubehör

Unsere Teststrecke

Wir haben uns drei verschiedene Disziplinen für den Reiniger überlegt, die alle drei recht anspruchsvoll waren: Grill bzw. Backrost, Dampfabzugsfilter und Backofenreinigung. Alle drei Bereiche sind aufwendig zu reinigen: Fett, Verkrustungen, Eingebranntes. Alle drei Bereiche nerven jeden Hobbykoch.
Die Inbetriebnahme ist ganz einfach. Maximal ein Liter Wasser einfüllen, einschalten, 30 Sekunden warten und dann loslegen. Ja, richtig gehört: 30 Sekunden. Er ist tatsächlich nach 30 Sekunden bereit zum reinigen. Wenn wir schon beim staunen sind: Er kann während des Betriebs jederzeit nachgefüllt werden! Ein nettes rotes Licht zeigt an, wann es wieder soweit ist. Unterbrechungsfreies arbeiten ist somit garantiert und die Angst vor dampfenden, zischenden Verschlüssen und Kesseln komplett unbegründet. Das einzige was zischen wird ist die Düse um zu reinigen und diese hat zwei Stufen und noch eine eingebaute Kindersicherung! Doch zurück zu unserer Teststrecke…

Erste Etappe Backofenrost

Wir nutzten eine Drahtdüse und behandelten den Rost nicht vor. Mit der Zeit hatte sich einiges am Backrost angesammelt und ich bin ehrlich, wir reinigen ihn definitiv nicht jedes Mal wenn da was dran kommt. Allerdings muss ich sagen, dass wir mit dem Reinigungsergebnis des SC 3 recht zufrieden waren. Über dem Spülbecken ging die Reinigung recht flott, wenn auch der Dampf und die mit dem Dampf transportierte Wassermenge oft dazu führte, dass wir den Boden des Schranks über dem Spülbecken abwischen mussten, weil dort das Wasser kondensierte. Das ist aber insgesamt ein Problem wenn man mit Dampf reinigt. Es ist keine trockene Angelegenheit und wer mit Volldampf reinigt, hat schnell eine Tropfsteinhöhle im Zimmer.
Insgesamt müssen wir zugeben, der Rost war schneller als sonst gereinigt und es hat definitiv weniger Aufwand gemacht die Ecken und Kanten zu reinigen.

Backrost mit Kärcher SC3 reinigen

Zweite Etappe Dampfabzugsfilter

Gelb, fettig, klebrig ist er. Düsenwechsel auch wenn bei dem Schmutz die Drahtbürste eine Verlockung darstellt, wir wollen ihn ja weiter benutzen und den Filter nicht zerstören. Also kleine Bürste mit Dampfdüse aufgeklemmt und ran an das Fett. Es geht einfach, sehr einfach, zu einfach? Das Fett fliesst und der Filter glänzt. Dennoch wird er nach der Reinigung mit dem SC3 Premium noch mal durch etwas Spülwasser gezogen um die Reinigung zu finalisieren. Fettfilter reinigen in weniger als 15 Minuten ohne scheuern, reiben, einweichen? Perfekt!

Dritte Etappe der Backofen

Wer hat das auch? Am Boden des Backofens, mittendrinn, den Fleck der Verdammnis. Eingebrannt und nicht wegzubekommen. Ob es der SC3 schafft? Wir probieren es. Der Backofen ist voller Dampf, es tropft von den Seiten das Wasser herunter. Der Fleck bleibt. Okay, also doch den Edelstahlschwamm weiterbenutzen…Schade, aber kein KO- Kriterium für uns.

Kärcher SC3 Rundbürste GroßNatürlich haben wir auch noch die Bodenreinigung ausprobiert. Für unseren Fliesenboden, ist er toll. In der Küche reinigt die Bodendüse, zusammen mit dem Mikrotuch, alles ohne auch nur einen Tropfen Bodenreiniger. Für einen Küchenboden hervorragend. Die kleine Düse ist top für unseren Fliesenspiegel in der Küche und im Bad. Besonders toll, ist die Rundbürste für das Waschbecken. ^Kärcher SC3 PowerdüseMit der puren Dampfdüse lassen sich ganz toll Abfluss-Siebe und Armaturen reinigen.
Leider haben wir aber nicht nur Fliesen in unserer Wohnung, sondern auch Laminat. Dafür ist der Reiniger einfach zu feucht.

Fazit
4.2 / 5 Unsere Wertung
Pro
Tolle Verarbeitung
Schnelles Aufheizen
Contra
Preis!
Der Kärcher SC3 Premium ist ein tolles Gerät, bei dem sich Kärcher wirklich hat was einfallen lassen. Große Pluspunkte hat er im Bereich der Handhabung: Einfach Wasser hinein, 30 Sekunden warten und los geht es. Das Zubehör deckt alles ab, was im Haushalt und insbesondere der Küche anfällt und die Reinigunsgergebnisse sind gut. Der Preist ist mit derzeit 190 Euro im oberen Bereich, dessen was es gerade bei Dampdruckreinigern zu kaufen gibt. Allerdings punktet hier noch die Verarbeitung, die Bedienbarkeit und der Support. Auf der Internetseite gibt es ausführliche Dokumentationen zu dem Gerät, inklusive einer Liste der erhältlichen Ersatzteile. Wenn Kritik zu üben ist, dann hat das weniger mit dem Gerät als mit den Eigenschaften von Dampf zu tun: Dampf ist feucht und teilweise für unseren Gebrauch zu feucht. Längere Reinigungsorgien erzeugen das Gefühl von einer Dampfsauna und das gefällt nicht jedem. Uns gefiel es nicht.
Aussehen
Verarbeitung
Größe
Bedienbarkeit
Funktionalität
Preis
Der Reiniger wurde uns für diesen Test freundlicher Weise von der Alfred Kärcher GmbH & Co. KG zur Verfügung gestellt.
Diese Rezension ist vollkommen unabhängig entstanden und spiegelt unsere Meinung wieder.
Wir haben für diesen Beitrag weder das Gerät, noch eine anderweitige Vergütung erhalten.
Print Friendly, PDF & Email