//

Alles klar für leckere Mai-Cocktails

1275 850 Kalorienpalast

Hurra, endlich liegen die Temperaturen über 20°C, es ist trocken und die Sonne scheint. Es ist also praktisch Sommer. Dass das Frühjahr eigentlich erst angefangen hat ist schon fast vergessen. Klar, jeder warme Tag wird sofort genutzt. Das ist bei uns nicht anders. Wir haben schon ein paar mal gegrillt, am Wochenende frühstücken wir draußen und den Abend lassen wir mit leckeren Cocktails ausklingen

Sirupnachschub für den Mai

Endlich geht es auch im Garten los. Im Moment sieht man jeden Tag neue Blüten und alles wächst.  Ich freue mich schon darauf, Nachschub für meinen Cocktail- Sirup-Vorrat zu kochen.  Die erste Sirup-Runde in diesem Jahr habe ich mit Zutaten aus dem Supermarkt gemacht. In die zweite Runde kommen definitiv Zutaten, die man nicht so einfach zu kaufen bekommt: Holunderblüten und Waldmeister.

Waldmeister und Holunderblüten für leckere Cocktails

Mein Vorrat vom letzten Jahr ist fast aufgebraucht. Wie gut, dass für beides Ende April die Saison losgeht. Das wird ein guter Start in den Mai.
Haltet einfach einmal die Augen auf. Holunder  wächst eigentlich fast überall. Ich passe darauf auf, die Blüten nicht direkt neben einer Strasse zu pflücken. Wenn man vorher auch noch ein Auge auf Krabbeltiere hat, ist hinterher das putzen einfacher. Die Blüten sollte man am besten so frisch wie möglich verarbeiten.
Waldmeister findet man eher im Wald oder an schattigen Plätzen. Wenn man bei Pflanzen aus dem Wald unsicher ist, gibt es inzwischen auch in immer mehr Supermärkten oder Gartenmärkten ab Ende April Pflanzen zu kaufen. Hier sollte man nur darauf achten, dass auf dem Topf kein Schimmel ist.
Denkt dran, dass Ihr beim Waldmeister etwas mehr Zeit bei der Zubereitung einplanen müsst, weil er erst welken muss, um sein Aroma zu entwickeln. Wenn dann noch ein paar Stängel an der Pflanze sind, dann könnt Ihr sie in den Garten oder einen Topf auf dem Balkon pflanzen. Dann habt Ihr gleich im nächsten Jahr Nachschub. Im Garten am beste einen schattigen Platz, wo er sich auch ausbreiten kann. Er neigt zum wuchern und man wird ihn schwer wieder los.
Wenn man dann alles zusammen hat, steht einem tollen Holunderblütensirup oder Waldmeistersirup nichts mehr im Weg.

Hugo, Maibowle oder Cocktails?

Ja, klar, bei Holunderblütensirup denkt jeder gleich an Hugo und bei Waldmeiser sieht es schwer nach Maibowle aus. Bei uns stehen dieses Jahr aber Cocktails auf dem Plan. Zugegeben, Hugo, der ja auch ein Cocktail ist, hält sich seit fast 10 Jahren hartnäckig als Sommergetränk. Aber nach so langer Zeit kann man auch mal was neues probieren.
Wie wäre es mit einem 
Spring Bo-Tonic? Das ist ein frischer Cocktail aus Wein, Tonic und einem Schuß Waldmeister oder Holunderblüte. Er passt für warme Abende im Frühjahr und natürlich auch für den Sommer. Der Cocktail ist schnell gemacht und ist extrem lecker. 

Hier gehts zum Rezept

Mixt eure eigenen Cocktails!

Probiert ruhig verschiedene Sorten Wein und Tonic aus. Statt Zitrone könnt Ihr auch Limettensaft versuchen. Etwas mehr oder weniger Sirup ist auch möglich. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wenn es alkoholfrei sein soll, dann ersetzt einfach den Wein durch Traubensaft oder milden Apfelsaft und gebt etwas mehr Zitronensaft in den Cocktail. Wir sagen Prost und gehen jetzt wieder auf unsere Terrasse.

Wein Tonic Cocktail mit Waldmeistersirup oder Holunderblütensir

Print Friendly, PDF & Email

Timo

Ich mag die Herausforderung und probiere mich deshalb besonders an französischem Feingebäck und der Patisserie allgemein. Das muss nicht immer gut gehen. Das Spiel mit Aromen reizt mich sehr und so verirrt sich auch mal Kürbiskernöl und Pfeffer in ein Gebäck, Lavendel in eine Eiscreme oder Thymian in die Marmelade. Für mich muss eine Speise schön angerichtet sein, jedoch nicht zum Kunstwerk stilisieren. Food setze ich gerne in rechte Licht und verewige es digital. Je nach Ergebnis ist das gar nicht so einfach…

Alle Beiträge von:Timo

Timo

Ich mag die Herausforderung und probiere mich deshalb besonders an französischem Feingebäck und der Patisserie allgemein. Das muss nicht immer gut gehen. Das Spiel mit Aromen reizt mich sehr und so verirrt sich auch mal Kürbiskernöl und Pfeffer in ein Gebäck, Lavendel in eine Eiscreme oder Thymian in die Marmelade. Für mich muss eine Speise schön angerichtet sein, jedoch nicht zum Kunstwerk stilisieren. Food setze ich gerne in rechte Licht und verewige es digital. Je nach Ergebnis ist das gar nicht so einfach…

Alle Beiträge von:Timo