Adventsauftakt

30. November 2015.Timo

Am Sonntag hatten wir einen tollen Auftakt in die Adventszeit. Was gibt es schöneres, als Freunde zu Besuch zu haben und mit Ihnen Zeit zu verbringen. Natürlich darf da bei uns das Thema Kalorien nicht fehlen. Und so haben wir uns vorher Gedanken darüber gemacht, was es geben soll. Da man ja nicht jedes mal noch besser toller und ausgefallener sein kann, als beim Mal zuvor und da vieles was man in der Weihnachtszeit tut und auch isst mit Tradition zu tun hat, wollten wir eine schöne Mischung aus den besten Rezepten vom Vorjahr auf den Tisch bringen und dazu aber auch neue Rezepte ausprobieren. Die Wahl fiel auf unseren Spekulatius-Käsekuchen und die Eierplätzchen. Als neues Rezept sollte es Engelsaugen geben. Wer sich jetzt das Bild ganz genau angeschaut hat, der wird merken, dass dort dann doch noch mehr zu sehen ist.

Wenn wir einmal loslegen dann besteht das Risiko, dass wir leicht über das Ziel hinaus schießen. Da wir schon lange nichts mehr im Bereich Pralinen gemacht haben, gab es spontan noch Pekanuss-Marzipan-Konfekt. Als wir sahen, dass doch sehr viel Eiweiß übrig blieb, suchte ich mir ein tolles Rezept für Nuss-Stangen. Zuletzt hat dann Mark noch mal eben so den Weihnachtskuchen aus dem letzten Jahr gebacken. Allerdings mit Mandeln statt mit Haselnüssen. Also waren aus den drei Rezepten plötzlich sechs geworden.

Hier sind auch schon die neuen Rezepte. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Hier gehts zum Rezept für Nuss-Stangen

Hier gehts zum Rezept für Engelsaugen

Hier gehts zum Rezept für Pekanuss Konfekt

Print Friendly, PDF & Email
Kopy Theme . Proudly powered by WordPress . Created by IshYoBoy.com

Send this to a friend